News

Wir besprechen in unserem Podcast Château Picard regelmäßig, was es in der „Star Trek“-Welt neues gibt. Ăśber die Kapitelmarken könnt ihr bei den einzelnen Folgen direkt zu der News springen, die euch interessiert.

Freunde, heute gucken wir uns gemeinsam mit euch Baby-Borgs an und schauen, wie unser Jean-Luc auf diese Bedrohung reagiert.


In dieser Cuvée-Folge des Châteaus haben Pia und Flo feinste News verpanscht: Die ersten Set- und Szenenfotos der neuen Picard-Serie sind aufgetaucht – die jetzt auch einen Namen hat: Star Trek: Picard.


Im Chateau wird es heute ein bisschen politischer: Pia und Flo besprechen die Folge „Das Standgericht“ aus Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert und schlagen eine Charakter-BrĂĽcke zu den beiden ersten Teilen der Buch-Reihe „A time to…“.


Pia und Flo schenken im Château einen ganz exquisiten Tropfen aus: Das Stöffchen besitzt nämlich so viele Roddenberry-Aromen wie wenige andere Kreationen dieser Art. Es geht um „Star Trek: Der Aufstand“, Jahrgang 1998.


Wir, Pia und Flo, reden in der ersten regulären Ausgabe im Château Picard den nach vielen Fan-Meinungen schlechtesten Star Trek Film. Noch schlechter als Star Trek V. Dennoch müssen wir „Star Trek Nemesis“ besprechen, denn in dem Streifen taucht Sir Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard das letzte Mal offiziell in seiner Paraderolle auf.