Filme, Bücher, Spiele, News

Château Cuvée (2)

In unserer neuesten Cuvée-Folge besprechen wir alles, nur keine Star Trek Episode: Wir sprechen über den grandiosen Tom Hardy in „The Drop“. Den so netten und sympathischen Keanu Reeves in „John Wick 3“. Wir wundern uns über ein ganzes Dorf, das wegsieht und über japanische Rollenspiele. Und haben News, News, News.

Shownotes

Aron Eisenberg und Jack Donner

Wir haben „It`s Only A Papermoon“ zu Ehren des von Aron Eisenberg eingesungen. Außerdem hatte der Sohn von Aron hat bei Reddit einen berührenden Beitrag geschrieben und Spieler und Interessierte zu einer Online-Gedenkstätte für Aron in World of Warcraft eingeladen.

Meta

  • Neue Episoden-Struktur im Chateau Picard: Kürze Folge, dafür wöchentlich
  • Einblicke in unsere Redaktionskonferenzen, Umfragen, Beiträge etc. findet ihr in unserem brandneuen und (noch) voll aktuellem Blog.

The Drop

Tom Hardy verkörpert Shinzon im Film Star Trek: Nemesis, über den wir in unserer Podcast-Folge „Krawall im All“ gesprochen haben. Da er im September Geburtstag hatte, nahmen wir dies zum Anlass, uns den Film „The Drop – Bargeld“anzuschauen.

John Wick 3

Das World-Building und die Kampf-Choreographien in John Wick 3 haben uns richtig gut gefallen.

Buch: Klassenfoto mit Massenmörder

Jürgen Gückel hat mit seinem Buch „Klassenfoto mit Massenmörder“(Affiliate-Link) eine wahre Geschichte über die Vertuschung von Verbrechen in der deutschen Nachkriegsgesellschaft geschrieben.

Besenwirtschaft

TaoTao hat zu unserer Podcast-Folge „Widerstand ist gaglos, in der wir „I Borg“ / „Ich bin Hugh“ ein paar interessante Gedanken zum Thema Erwartungen und Moralvorstellungen niedergeschrieben.

News

  • Der Indi-Game-Entwickler Anas Abdin hatte CBS wegen Ähnlichkeiten seiner Tardigrade zu „Star Trek: Discovery“ verklagt. Klage wurde abgelehnt. Auf seinem Blog könnt ihr alles dazu nachlesen.
  • Gerüchte-Küche: Der Youtuber Doomcock meinte zu wissen, warum Jean-Luc Picard am Ende der ersten Staffel von Star Trek: Picard sterben und deshalb ein Schiff nach ihm benannt wird. Hier könnt ihr seine Theorien nachlesen.
  • Wie Sir Patrick Stewart dem Examiner Live erzählte, könnten im Mai 2020 die Dreharbeiten zur 2. Staffel von „Star Trek: Picard“ weiter gehen. Er hat seinen Terminkalender auf jeden Fall so geplant.
  • Spoiler-Instagram-Post
  • Eric Alegria zeigt in seinem Instagram Post den neuen Look der Romulaner, der wieder etwas mehr an den der Vulkanier, wie in TOS oder Nero bei Star Trek, erinnert.
  • Haben Troi und Riker eine Tochter? Wir haben bei der IMDb in der Cast-Liste von Star Trek: Picard den Namen Kestra, gespielt von Lulu Wilson, entdeckt, was diese Vermutung zulassen könnte.
  • Wie bei Newsgeek zu lesen war, wird Worf nicht in Star Trek: Picard auftauchen. Michael Dorn war lediglich zu Besuch am Set.

Weitere Episoden:

Analyse des zweiten Trailers

Analyse des zweiten Trailers

Endlich wieder neuer Stoff! Heute besprechen wir im Château, unserem Star Trek Podcast, den neuesten Trailer zu „Star Trek: Picard“ von der New York Comic Con, geben die ein oder andere Theorie zum Besten und sprechen ausführlichst darüber, ob man als junger Ensign Jean-Luc Picard  noch kennen muss.

Widerstand ist gaglos

Widerstand ist gaglos

Freunde, wir reden im Château über die Borg – und zwar nicht mit dem Kollektiv, sondern einem einzelnen. Mit Hugh. In der dieser Folge nehmen wir „I Borg“ (Ich bin Hugh) unter die Lupe (5×23) und erklären, warum Kommunikation immer besser ist als Genozid. Auch im Krieg.

So könnt ihr uns unterstützen

Mit dem Château Picard haben wir regelmäßige Kosten für Ausrüstung, Software und Hosting. Wir bieten die Podcast-Folgen komplett werbefrei an und möchten das auch gern so beibehalten. Darum freuen wir uns total, wenn ihr uns freiwillig ein paar Groschen in den Hut werft.

Diskussion

2 Kommentare

  1. Susanne S.

    Hallo Ihr Beiden!

    Als stille Hörerin will ich auch einmal „zu Wort“ melden. Kürzere Folgen, dafür mehr finde ich auch ganz gut. Ich weiß ja, dass ich mir das auch einteilen kann, aber das mache ich meistens nicht ☺️

    Ihr könnt ja mal überlegen, ob ihr bei der nächsten Cuvee-Folge (toller Name 💕) zuerst die News besprecht und dann den Rest? Ich finde es auch super, wenn ihr erklärt, warum ihr über einen Film oder ein Spiel sprecht. Flo hatte ja schon einmal gesagt, dass er es wichtig findet, dass wir wissen, was euch beschäftigt und wie ihr andere Filme und so bewertet. Aber so ganz ohne Überleitung von Filmen zu Büchern zu Spielen fühlt sich dann die Themenauswahl beliebig an. Und das ist sie ja nicht!💁

    Ach je, das hört sich jetzt alles viel zu kritisch an.

    Deshalb: Ich mag euren Podcast echt gerne und finde euch voll sympathisch!

    Antworten
    • Pia Maselowsky

      Hallo Susanne,
      lieben Danke für dein Feedback! Wir freuen uns ganz doll, dass du unseren Podcast magst. Wir hoffen sehr, dass wir diese Sympathie aufrechterhalten können.
      Diese Cuvéé-Folge war für uns auch ein kleines Experiment. Wir nehmen uns deine Anmerkung auf jeden Fall zu Herzen. Wir werden sicherlich auch in Zukunft hier und da neue justieren, um uns immer wieder einzuruckeln, damit sowohl ihr als Zuhörer euch wohl fühlt als auch wir als doe Podcast-Hosts. 🙂 Beste Grüße, Pia

      Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.