Michelle Hurd

Pia & Flo sind in Diskussionslaune: Im Star Trek Podcast sprechen sie über die fünfte Folge von „Star Trek: Picard“ (Stardust City Rag / Keine Gnade) und philosophieren über Moral, Zynismus und Utopien für moderne Sehgewohnheiten.


In der vierten Episode von „Star Trek: Picard“ geht es um „Unbedingte Offenheit“: JL muss sich seiner Entscheidungen stellen und im Château analysieren Pia & Flo derweil die Folge und sprechen über Fladenbrot, klingonische Opern und natürlich die zwei Neuzugänge auf der La Sirena. Engage!


Im Château ist heute die zweite Folge von „Star Trek: Picard“ das Thema schlechthin: In „Maps and Legends (Karten und Legenden)“ vertieft Picard die Lore und führt neue spannende Charaktere ein. Dabei fühlt sich die Folge nicht wie eine Serienfolge an – eher wie ein plötzlich beendeter Kinofilm. Was Pia und Flo dazu zu sagen haben gibt’s in der neuen Podcast-Episode hier im Château Picard.


Freunde, es ist Zeit! Heute besprechen wir den aktuellen Trailer zu „Star Trek: Picard“, der zur San Diego Comic Con rausgebracht wurde.


Wir, Pia und Flo, reden in der ersten regulären Ausgabe im Château Picard den nach vielen Fan-Meinungen schlechtesten Star Trek Film. Noch schlechter als Star Trek V. Dennoch müssen wir „Star Trek Nemesis“ besprechen, denn in dem Streifen taucht Sir Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard das letzte Mal offiziell in seiner Paraderolle auf.