Jonathan Frakes

Im zweiten Teil des Staffelfinales “Et in Arcadia Ego” von Star Trek: Picard, führen Michael Chabon und Akiva Goldsman viele Fäden zusammen und beenden die erste Staffel gekonnt und emotional. Pia & Flo analysieren wie gewohnt Szene für Szene und interpretieren dabei auch mal um die Ecke – von Schmetterlingen, Prospero und unterschiedlichen Erwartungen.


Pia & Flo sprechen über die siebte Episode von “Star Trek: Picard”: Nepenthe. Und was hat es eigentlich mit diesen nörgligen Star Trek Fans unterm Tisch auf sich? Und überhaupt: Was ist bitte schon so schlimm daran einen schönen Horx zu horgeln?


Pia & Flo sind in Diskussionslaune: Im Star Trek Podcast sprechen sie über die fünfte Folge von “Star Trek: Picard” (Stardust City Rag / Keine Gnade) und philosophieren über Moral, Zynismus und Utopien für moderne Sehgewohnheiten.


In der vierten Episode von “Star Trek: Picard” geht es um “Unbedingte Offenheit”: JL muss sich seiner Entscheidungen stellen und im Château analysieren Pia & Flo derweil die Folge und sprechen über Fladenbrot, klingonische Opern und natürlich die zwei Neuzugänge auf der La Sirena. Engage!


Freunde, heute gucken wir uns gemeinsam mit euch Baby-Borgs an und schauen, wie unser Jean-Luc auf diese Bedrohung reagiert.