„Das Standgericht“ / „A time to…“

Hexenjagd in der Future-Klapse

Im Chateau wird es heute ein bisschen politischer: Pia und Flo besprechen die Folge „Das Standgericht“ aus Raumschiff Enterprise – Das nĂ€chste Jahrhundert und schlagen eine  Charakter-BrĂŒcke zu den beiden ersten Teilen der Buch-Reihe „A time to…“.

Shownotes

Einleitung

Supernatural

Supernatural lÀuft gerade in der 14. Staffel. Pia & Flo haben bis jetzt durchgehalten und fragen sich, was besser ist: Aus Routine eine Serie einzuschalten oder sich sich ehrlich auf neue Folgen zu freuen?

Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.

Die sechste Staffel „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ startet am 10. Mai bei ABC. Wird Coulson der neue Bösewicht, wie der Trailer vermuten lassen könnte?

Besenwirtschaft

Unser Bewertungssystem

Felo freut sich ĂŒber unser Bewertungssystem: „Endlich mal ein Bewertungssystem nach meinem Geschmack“.

Flo hatte Star Trek „Der Aufstand“ mit 14 von 3 klingonischen Pickeln bewertet – Pia bewertete mit 27 von 33 langen Worf-Haaren.

Wir finden eine ernstgemeinte Bewertung grundsÀtzlich schwierig. Wieso, weshalb, warum, wird in dieser Folge erlÀutert.

Verbesserungen

Übung macht den Meister!
Wir wollen uns laufend verbessern. Dazu probieren wir immer mal wieder neue Strategien oder auch Tools aus, betrachten uns selbst kritisch und sind immer dankbar fĂŒr euer Feedback.

Facebook-Gruppe

Eine Facebook-Gruppe gehört ja zu jeder Facebook-Seite wie die Facepalm zu Picard. Wir begrĂŒĂŸen unsere ersten beiden Mitglieder Jens und Florian.

News

Pike und Spock wollen mehr

Knapp 30.000 Leute haben inzwischen die Petition fĂŒr eine Enterprise-Serie mit Pike und Spock unterschrieben. Und auch die Schauspieler machen klar: „Wir wĂ€ren dabei!“

Tarantino-Trek

Kommt nun doch bald Tarentino-Trek in die Kinos? Nachdem die Gehaltsverhandlungen mit Pine und Hemsworth immer noch nicht beigelegt sind und ein neuer Kinofilm in der Kelvin-Zeitlinie deshalb… haha… in den Sternen steht, hat sich Quentin Tarentino wieder gemeldet: Er hat immer noch Bock auf Star Trek, das Drehbuch ist immer noch super und sobald er wieder Zeit hat, geht er das Projekt intensiver an.

Star Trek Cinematic Universe?

Die Rechtesituation im Star Trek Kosmos ist kompliziert: Die Fernsehserien werden von CBS produziert, die Kinofilme von Viacom. Und das eben mit unterschiedlichen Lizenzen, die ein „Cinematic Universe“ quasi unmöglich machen.

Es gab aber immer mal wieder GerĂŒchte, dass CBS und Viacom fusionieren könnten – also in spĂ€testens 1,5 Jahren…

Anfang 2018 legte CBS ein Übernahmeangebot vor, fĂŒr 12 Milliarden US-Dollar. Das war Viacom aber zu wenig.

TNG-Cast wurde nicht gefragt

Der Cast von Star Trek – The Next Generation hat sich dazu geĂ€ußert, dass sie nicht gefragt worden, ob sie in der neuen Picard-Serie mitmachen möchten.

BĂŒcher

A Time To…

Die Buchreihe „A Time To… besteht auch neun Romanen. Der erste Roman „A Time To Be Born“ beschĂ€ftigt sich damit, wie Picard seines Amtes enthoben wird und der zweite „A Time To Die“ wie er sich sein Amt wieder zurĂŒck holt. Autor beider Romane ist John Vornholt.

Anmerkung: Bei den Amazon-Links handelt es sich um unsere Affiliate-Links, siehe auch in unserer Rubrik „UnterstĂŒtzen“.

Star Trek: Das Standgericht

Hintergrund

Die Episode „Das Standgericht“ im Original „The Drumhead“ ist die 21. Folge der vierten Staffel von Raumschiff Enterprise – Das nĂ€chste Jahrhundert und spielt zur Sternzeit 44769,2. Das Original wurde am 27. April 1991 erstmal ausgestrahlt, in Deutschland am 17. MĂ€rz 1994.

Das Drehbuch stammt von Jeri Taylor, die bei Raumschiff Enterprise – Das nĂ€chste Jahrhundert und bei Star Trek: Raumschiff Voyager als Produzentin und Autorin tĂ€tig war.

Jonathan Frakes hat Regie gefĂŒhrt.

Cast

Jean Simmons als Admiral Norah Satie

  • Oscar nominiert: 1969 als Hauptdarstellerin „The Happy Ending“
  • 1949 Nebendarstellerin in „Hamlet“ von Laurence Oliviers als Ophelia. Durch diese Rolle wurde Sie weltberĂŒhmt.
  • 1960 in Stanley Kubrics „Spartacus“ als Varinia
  •  Fackeln im Sturm
  • Die Dornenvögel

Bruce French als Sabin

  • Ocampa Doctor in Voyager „Caretaker“
  • Sona Offizier in Star Trek „Der Aufstand“
  • Vulkanier auf P’Jem in Enterprise „The Andorian Incident“Spencer Garretals Simon Tarses
  • Hologram Weiss in Voyager „Fleisch und Blut“ als Beute
  • Senator McCarthy in Timeless

Henry Woronicz als J’Dan

  • Quarren in Voyager „Der Zeitzeuge“
  • Wissenschaftler Forra Gegen in Voyager „Herkunft aus der Ferne“
  • Earl Billings als Admiral Thomas Henry
    – Gosnell: The Trial of America’s Biggest Serial Killer
  • Ann Shea als Nellen Tore
    – Emergency Room als Valerie (3 Folgen)

 

Zusammenfassung

In Star Trek „Das Standgericht“ wird an Bord der Enterprise wird ein klingonischer Austauschoffizier wegen Spionage fĂŒr die Romulaner festgenommen. Um diese Spionage-Mission und einen Unfall, der nach Sabotage aussieht, aufzuklĂ€ren und die Hauptverantwortlichen zu fassen, wird Admiral Norah Satie an Bord der Enterprise gebracht. Ein Crewmitglied der Enterprise gerĂ€t ebenfalls unter harten Verdacht und auch Picard sieht sich im Verhör. Es kommt zu einer förmlichen Hexenjagd, aufgrund derer die Frage nach Recht, Unrecht, Moral und Prinzipien und immer wieder neu gestellt werden muss.

Weitere Episoden:

Analyse des zweiten Trailers

Analyse des zweiten Trailers

Endlich wieder neuer Stoff! Heute besprechen wir im ChĂąteau, unserem Star Trek Podcast, den neuesten Trailer zu „Star Trek: Picard“ von der New York Comic Con, geben die ein oder andere Theorie zum Besten und sprechen ausfĂŒhrlichst darĂŒber, ob man als junger Ensign Jean-Luc Picard  noch kennen muss.

Chùteau Cuvée (2)

Chùteau Cuvée (2)

In unserer neuesten CuvĂ©e-Folge besprechen wir alles, nur keine Star Trek Episode: Wir sprechen ĂŒber den grandiosen Tom Hardy in „The Drop“. Den so netten und sympathischen Keanu Reeves in „John Wick 3“. Wir wundern uns ĂŒber ein ganzes Dorf, das wegsieht und ĂŒber japanische Rollenspiele. Und haben News, News, News.

Widerstand ist gaglos

Widerstand ist gaglos

Freunde, wir reden im ChĂąteau ĂŒber die Borg – und zwar nicht mit dem Kollektiv, sondern einem einzelnen. Mit Hugh. In der dieser Folge nehmen wir „I Borg“ (Ich bin Hugh) unter die Lupe (5×23) und erklĂ€ren, warum Kommunikation immer besser ist als Genozid. Auch im Krieg.

So könnt ihr uns unterstĂŒtzen

Mit dem ChĂąteau Picard haben wir regelmĂ€ĂŸige Kosten fĂŒr AusrĂŒstung, Software und Hosting. Wir bieten die Podcast-Folgen komplett werbefrei an und möchten das auch gern so beibehalten. Darum freuen wir uns total, wenn ihr uns freiwillig ein paar Groschen in den Hut werft.

Diskussion

5 Kommentare

  1. Florian Heinz

    Im letzten Teil konnte ich meine These nicht mehr so formulieren, wie ich das gerne hĂ€tte, weil spĂ€t und mĂŒde.

    Deshalb noch mal in sauber: Star Trek ist inzwischen viel Zeugs. Es gibt Serien, es gibt Filme. Es gibt BĂŒcher, die eigentlich nicht zum Kanon gehören aber manchmal dann schon – weil Ideen aufgenommen werden, Konzepte und manchmal einfach nur Namen (eine AI namens Control). Und je nachdem, womit du dich beschĂ€ftigst, als Fan, als Gelegenheitspublikum oder auch als Filmschaffende: Das kann je nach „Spezialisierung“ etwas komplett anderes sein. Zum Beispiel ein Picard als Helden-Cowboy oder ein gebrochener Picard in der Future-Klapse. Das kann ein Sporen-Antrieb sein, der dich in Nullkommanix ĂŒberall hinbringen kann, die Warp 10-Schwelle mit dem selben Effekt (nur das sich die Leute, die die Schwelle ĂŒberschreiten in Schnecken verwandeln) oder der Geschwindigkeitsbegrenzung in der Milchstraße, weil schneller als Warp 5 den Subraum schĂ€digt. Will sagen: Im Star Trek Universum gibt es unglaublich viele Konzepte. Manche sind Trash, andere diskussionswĂŒrdig und viele richtig, richtig gut. Nur: wer soll Trash vom Weizen trennen? Und ist das ĂŒberhaupt realistisch, weil alle das Universum etwas anders sehen? Ich selbst habe ja schon ein Problem damit, die „A time to…“-Reihe als nichtkanonisch zu werten, dafĂŒr aber beispielsweise die Destiny-Trilogie, weil ich mich so nur verzetteln kann. Und ich bin gespannt, wie das die Picard-Autoren machen, wo ja zusĂ€tzlich auch noch die Lizenz-Problematik mit reinspielt.

    Antworten
  2. Micha aka NerdPunk

    Hallo ihr!
    Ich möchte mich an dieser Stele als Spoilermimose outen und deswegen haben mir die Spoiler zu Supernatural (was ja noch frisch ist)
    schon gestört. Kein Problem man kann ja schnell skippen aber diesesmal waren die Kapitelmarken etwas kurz gesetzt. Agents of Shield hab ich auch noch nicht gesehen…. Als ich fertig mit skippen war waren auch schon 12 Minuten vorbei 😀
    Bitte nicht falsch verstehen ich meine das nicht böse. Ich weiß auch das ich mich da manchmal ein bisschen anstelle. Aber ich habe fĂŒr mich beschlossen das eine Serie oder Film auf mich besser wirken wenn ich wirklich so gut wie gar nix weiß…. Dann sitze ich da im Kino und werde weggepustet und das finde ich super. Ich sitze aber auch schonmal im Kino und schließe die Augen und halte mir die Ohren zu wenn ein Trailer zu einem Film lĂ€uft auf den ich heiß bin 😀
    Das ist jetzt aber auch jammern auf hohem Niveau 😉
    Mir gefĂ€llt euer Podcast echt gut und ich habe vor mich nach dem hören dieser Folge mal etwas ausfĂŒhrlicher zu Ă€ußern 🙂

    LLaP
    Micha

    Antworten
    • Florian Heinz

      Micha, vielen Dank fĂŒr deine konstruktive Kritik! Es tut wirklich immer wieder gut, Kritik zu lesen, die verstĂ€ndnisvoll, konstruktiv und freundlich gehalten ist – da fĂŒhl ich mich gleich doppelt so schlecht, wenn die Kritik dann auch noch begrĂŒndet ist ????

      Kurz und knapp: Wie wir das gemacht haben, das geht so nicht. Wir werden in Zukunft die Sektion zu den News zweiteilen: Allgemein und Spoiler. Spoiler bekommt eine Warnung. Ich hoffe auch, dass beim nĂ€chsten mal die Kapitelmarken stimmen – da gibt es derzeit beim Export noch ein paar Schwierigkeiten. Gesetzt sind sie im Audioprogramm richtig.

      Und was doppelt so Ă€rgerlich ist: Wir haben den Teil zweimal aufgenommen. Einmal schön mit Spoilerwarnung (aber viel, viel, vieeeeel zu detailliert) und einmal, schon leicht angenervt, in der Version, die ihr kennt. Die aber trotzdem um einiges prĂ€gnanter und netter zu hören ist. Und da haben wir die Einspieler natĂŒrlich vergessen. ????

      Antworten
  3. TaoTao

    Hallo ihr beiden,

    ich bin noch nicht ganz durch mit dieser Folge, aber damit es diesem Gedanken nicht so geht wie allen anderen 😉 – denn bei der FolgenlĂ€nge und den vielen Themen, mĂŒsste ich mir zwischendurch Notizen gemacht haben 😉 – auf die Schnelle mal dies: Ich habe „Das Standgericht“ nicht aktuell gesehen, erinnere mich dunkel an Worf in dieser Folge und mag ggf total falsch liegen… Ihr fragtet euch, wie es sein kann, dass Worf Satie aufsitzt und warum Picard spĂ€ter die SchnurbĂ€rte bringt. FĂŒr mich war Worfs Beteiligung hier sehr mit Hannah Arenth zu argumentieren und genauso auch Picards resĂŒmierendes Mahnen.
    Es passt vielleicht nicht so ins 24. Jhd., aber doch sehr in die Entstehungszeit der Folge, da das Publikum mMn viel mit dem Bild der gezwirbelten SchnurbĂ€rte von verdĂ€chtig schauenden Schurken im Film anfangen kann. Der Bösewicht, der es quasi auf der Stirn offen trĂ€gt, dass die Protagonisten sich besser vor ihm fĂŒrchten sollten. Aber so ist es im Leben nicht, das ist die Gefahr, sich gutglĂ€ubig und oder einfach nur unreflektiert auf falsches einzulassen, was nicht nur Worf sondern auch Satie betrifft, denn DEN Filmbösen gibt es nicht, der Abgrund zum Bad-miral ist nicht so weit, das musste Kirk auch schon durchmachen. 😉 Jeder kann ne falsche Abzweigung nehmen und Wachsamkeit braucht es in jedem Jahrhundert, danke Picard fĂŒr die Erinnerung.

    Der Vergleich mit dem Buch gefiel mir echt gut. Danke!

    \// TaoTao

    Antworten
  4. TaoTao

    PS. Wenn es um Troi geht, muss ich mich noch mal melden. Ich werde bei meinem aktuellen Rewatch eh besonders auf sie achten und mich interessiert der Punkt hier auch, inwieweit ihre EinschĂ€tzungen zu kĂŒnftigen Entscheidungsfindungen beitrĂ€gt. Bzw. vielleicht hĂ€lt Troi sich deswegen oft zurĂŒck? 😉 Ja, ja, ich rechtfertige sie immer gerne, irgendwie war sie fĂŒr mich als Kind einer DER Charaktere und ich sah die SchwĂ€chen der Rolle einfach nicht. Ich bin im Team Troi. ????????
    Allerdings kann man doch nicht sagen, dass etwas nicht konsistent ist, weil ein Charakter sich nicht an einmal gesagte Vorhaben hĂ€lt. Wieviel „Kanon“ steckt in unseren Leben, habt ihr noch nie gegen eigene EntschlĂŒsse gehandelt? Ich sag nur: „Morgen hör ich damit auf…“ 😉

    B-Kanon ist B-Kanon, was kann man mehr dazu sagen? Schlechter oder unpraktischer A-Kanon wird gerne mal ignoriert, das kann man doch verstehen, Produkte unbedachter Autoren muss man nicht ewig mit sich schleppen. Und was wĂ€re das Fan-Leben ohne das alles? 😉 Wir mĂŒssen doch auch was zutun haben… 😉

    Die Alternative fĂŒr Picards Festsetzung im Buch wĂ€re eine Strafkolonie gewesen, wĂ€re das besser als der Versuch ihn zu „heilen“? Ich hab das Buch nicht gelesen, aber letztlich auch hier… B-Kanon ist B-Kanon. 😉

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. ChĂąteau CuvĂ©e (1) ???? Star Trek Podcast ChĂąteau Picard ???? - […] Hexenjagd in der Future-Klapse […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.